Das Otto-Hoog-Stadion bleibt bis auf Weiteres gesperrt ...

 

 

Der Spiel- und Trainingsbetrieb steht still ...

 

Karlsruhe/Stuttgart/Freiburg. Die Fußballverbände haben am 26. Oktober 2020 ent-schieden, den Spielbetrieb in Baden-Württemberg mit sofortiger Wirkung vor-läufig  einzustellen und die Stadien zu sperren.

Deshalb kann derzeit auch  kein Training mehr stattfinden.

 

 

 

... aber der Lieferservice unserer Clubhausküche geht weiter

                         ... aber der Lieferservice geht weiter!

 

Von unserer Clubhausküche mit ihrer abwechslungsreichen deutsch-indischen Speise-karte können Sie auch weiterhin auf telefonische Bestellung beliefert werden bzw. Ihr Essen abholen.

Die Küche ist dienstags bis freitags von 17.00 - 22.00 Uhr sowie samstags und sonn-tags von 11.00 - 22.00 Uhr durchgehend geöffnet.

Gönnen Sie sich und Ihren Lieben einfach mal wieder ein Essen von höchster Qualität, ohne selbst kochen zu müssen, und unterstützen Sie damit unsere Gastronomie und unseren Verein in diesen schweren Zeiten! 

 

Jugendförderkreis unterstützt VfB-Jugend


[pg] In der fussballfreien und einnahmelosen Zeit will der Jugendförderkreis des VfB Leimen die Jugend unterstützen.

Mit dem Verkauf von Mund- und Nasenmasken mit unserem Vereinslogo soll unser leidgeprüftes Konto zumindest ein wenig aufgefüllt werden.

 

Eine Maske kann zum Preis von 5,00 € erworben werden.
Wer Interesse hat, kann sich an Nicole Schneeberger (0172-6370933) oder Peter Gehrig 
(0152-33961342) wenden.

 

Machen Sie von dieser Aktion regen Gebrauch und unterstützen Sie uns. Verkauf solange der Vorrat reicht.

Zweitliga-Profis von Eintracht Braunschweig zu Gast beim VfB

[rg] Am 5. und 6. November residierte das Zweitliga-Team des BTSV Eintracht Braunschweig in der Villa Toscana in Leimen.

In Vorbereitung auf die Begegnung mit dem SV Sandhausen (Freitag 06.11. um 18.30 Uhr) wurde beim VfB angefragt, ob die Eintracht im Otto-Hoog-Stadion eine Trainingseinheit absolvieren kann. Dieser Bitte ist der VfB natürlich gerne nachgekommen, und so trafen die Nie-dersachsen am Freitag pünktlich um 10.30 Uhr auf dem Vereinsgelände ein, wo sie von einem Vertreter des VfB in Empfang genommen wurden.

Unter der Leitung von Chefcoach Daniel Meyer und seinem Trainerteam vollzogen die Kicker kleine Trainingsspielchen, um sich auf die abendliche Zweitliga-Partie gegen Sandhausen einzustimmen. Es wurden aber bis zum Ende der Trainingszeit um 11.15 Uhr keine SVS-Spione gesichtet …

Als kleines „Dankeschön“ für die Gastfreundschaft versprach Holm Stelzer vom Eintracht-Funktionsteam dem VfB ein von allen Zweitliga-Profis handsigniertes Trikot. Dieses werden wir unseren Mitgliedern, Fans, Freunden und Gönnern nach Erhalt an exponierter Stelle präsentieren.

v.l.n.r: Dieter Schemenauer, Ehrenvorsitzender Hans Appel, 1. Vorsitzender Walter Stamm, Thomas Palmer, Werner Neundorf, Helmut Engelhardt, Gisbert Pisch, Georg Schad. Nicht auf dem Bild: Horst Emig und Alfred Peter

Verdiente Mitglieder geehrt

Neue Satzung verabschiedet

 

[rg] Am vergangenen Sonntag, 18. Oktober 2020, fand auf dem Festplatz im Otto-Hoog-Stadion eine außerordentliche Mitgliederversammlung statt, in deren Rahmen auch acht verdiente Mitglieder des VfB zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden.

Für seine besonderen Ver-dienste um den Verein erhielt Dieter Schemenauer aus den Händen unseres Ersten Vorsitzenden Walter Stamm die Ehrenurkunde überreicht.

Für ihre mehr als fünfzig-jährige Treue zum Verein wur-de auch

  • Helmut Engelhardt
  • Horst Emig
  • Werner Neundorf
  • Thomas Palmer
  • Alfred Peter
  • Gisbert Pisch
  • Georg Schad

diese Ehrung zuteil.

 

 

Für den verhinderten Horst Emig nahm unser Ehrenvorsitzender Hans Appel die Urkunde in Empfang.

 

Ursprünglich angesetzt wurde diese Versammlung, um von der Mitgliedschaft eine Neufassung der Vereinssatzung beschließen zu lassen, da die bestehende Satzung unvollständig war und nicht (mehr) den heutigen Anforderungen entsprach. Die Zustimmung für die neue Satzung erfolgte dann einstimmig – das Ergebnis finden Sie hier.

Quelle: Rhein-Neckar-Zeitung v. 02.09.2020
Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfB 1914 Leimen e.V.