Herzlich Willkommen auf der offiziellen Homepage des VfB 1914 Leimen e.V.
Herzlich Willkommen auf der offiziellen Homepage des VfB 1914 Leimen e.V.

Aktuelles

Start in die neue Saison

Schwere Aufgaben für die VfB-Mannschaften


Am kommenden Wochenende beginnt für die aktiven Mannschaften die „Punktehatz“. Zu Beginn der Runde ist es schwer eine Prognose zu stellen. Erst in einigen Wochen wird man sehen, wie der Leistungsstand er Mannschaften ist. Auf jeden Fall aber haben sich die VfB-Mannschaften einiges vorgenommen.

 

Die Spieltermine zum Auftakt:

 

Sonntag, 20. August
12:45 Uhr: TSV Gauangelloch II – VfB Leimen III
15:00 Uhr: VfB Leimen II – SV Eberbach
15:00 Uhr: SG Horrenberg –VfB Leimen I

 

Mittwoch, 23. August
19:30 Uhr: VfB Leimen I – SpVgg Neckargemünd

 

-Gehrig, 17.8.2017-

Hoffe-Express war da

Dieser Tage war der VfB Leimen am Ferienprogramm der Stadt Leimen beteiligt. Rund 80 Kinder und Jugendliche fanden sich hierzu im Otto-Hoog-Stadion ein. Einige Jugendtrainer und –betreuer hatten sich für diese Veranstaltung extra Urlaub genommen, um die Kinder zu betreuen. Unter der Leitung von Jugendleiter Felix Gayer waren verschiedene Fussball spezifische Spielstationen aufgebaut, die von den Kindern mit viel Eifer genutzt wurden. 


Großer Anziehungspunkt für die Teilnehmer war allerdings der „Hoffe-Express“, der wie schon im letzten Jahr beim VfB Station machte. Hier fanden Quizspiele rund um 1899 Hoffenheim statt. Auch Reaktionstests konnten gemacht werden. Auch stand eine Hüpfburg zur Verfügung. Last but not least konnte auch noch mit einem Meßgerät die Schußstärke, sowie die –geschwindigkeit gemessen werden. Um die Mittagszeit konnte dann auch nach das Maskottchen „Hoffie“ begrüßt werden, das sofort zum Anziehungspunkt der Kinder wurde. Am frühen Nachmittag ging dann der erlebnisreiche Tag für Alle zu Ende.

 

-Gehrig, 17.8.2017-

VfB Leimen I und II über den FC Dossenheim ins Viertelfinale?

Am kommenden Sonntag, den 6. August finden um 17:00 Uhr die Achtelfinalspiele im bfv-Rothaus-Kreispokal statt. Hierbei kommt es für den VfB Leimen zu einem Novum. Beide Leimener Mannschaften spielen gegen den FC Dossenheim I und II.

 

Die Zweite muss hierbei in Dossenheim antreten. Der Gastgeber ist gerade in die B-Klasse abgestiegen und schwer einzuschätzen. Dagegen hat sich der VfB mit einer starken kämpferischen Leistung über den höherklassigen SpVgg Neckargemünd den Einzug in dieses Achtelfinale erkämpft. Es ist ein knappes und enges Spiel zu erwarten, wobei eigentlich der VfB als leichter Favorit anzusehen ist.


Auch die Erste steht im Achtelfinale und trifft ebenfalls am Sonntag, den 6. August im Otto-Hoog-Stadion um 17:00 Uhr auf den FC Dossenheim I. Auch dieser Gegner ist schwer einzuschätzen, da auch er gerade aus der Landesliga abgestiegen ist und nun in der gleichen Klasse wie unser VfB I spielt. Um das Achtelfinale zu erreichen hatte der VfB I mehr Mühe als erwartet und kam beim B-Ligisten VfB Schönau zu einem knappen 1:0 Sieg. Um auch gegen den FC Dossenheim I zu bestehen muss auf jeden Fall eine Leistungssteigerung her.


Auf jeden Fall besteht aber die große Möglichkeit, dass beide Leimener Mannschaften den Sprung ins Viertelfinale schaffen können.

 

-Gehrig, 4.8.2017-

Trainingsauftakt beim VfB Leimen

Mit neun Neuzugängen in die neue Saison

 

Heute am Dienstag, den 4. Juli startete der VfB Leimen um 19:00 Uhr mit den Vorbereitungen in die neue Saison. Zusammen mit seinem spielenden Co-Trainer Volkan Cetinkaya kann der neue Trainer Andreas Stober folgende Neuzugänge in Leimen begrüßen:

 

Volkan Cetinkaya (FV Nußloch), Agron Dinarica (TB Rohrbach), Tim Khayat (Aramäer Leimen), Tobias Klemm (SGK HD-Kirchheim), Dennis Neuert (FT Kirchheim), Ralf Niedzballa (FCA Walldorf), Lennert Stang (FC Dilsberg), Burak Güner (1. FC Wiesloch) und Emre Güner (1. FC Wiesloch). Aus dem Kader vom VfB Leimen 2 rücken Jan Schlosser und Christian Ullrich nach „oben“. Neben dem neuen Trainergespann wird noch Simon Skowronek als „Teamchef“ fungieren.

 

Ein erstes Vorbereitungsspiel wird dann der „neue VfB“ am Samstag, den 15. Juli im Rahmen seines Stadionfestes um 15:00 Uhr gegen den FC Grombach bestreiten.

 

-Gehrig, 4.7.2017-

Kai Fischer macht weiter - Chico Lerma übernimmt wieder die Dritte

Nach dem erfolgreichen Klassenerhalt und der bärenstarken Rückrunde der Zweiten, stellte der VfB Leimen die Weichen für die Zukunft der zweiten und auch der dritten Mannschaft.

 

Francisco "Chico" Lerma wird sein Engagement in der Zweiten beenden und ab der kommenden Runde wieder die sportliche Leitung des VfB Leimen III übernehmen. Christian "Otto" Heim wird ihm dabei als Co-Trainer zur Seite stehen. Lerma's Ziel ist es, die Leistungen des vergangenen Jahres zu bestätigen. "Die Dritte hat eine positive Saison hinter sich und einen einstelligen Tabellenplatz erreicht. Otto und ich werden versuchen, das in der neuen Saison zu wiederholen", so Lerma.

 

Anstelle von Lerma rückt Frank Wulle aus dem Jugendbereich ins Betreuerteam der zweiten Mannschaft und wird vor allem an Spieltagen für die Organisation rund um den sportlichen Betrieb zuständig sein.

 

Torwart- und Fitnesstrainer Simon Steiger wird seinen Aufgaben im Trainerteam des VfB Leimen II nach wie vor nachgehen. Diese wird er künftig noch gezielter tun können, da er seine aktive Karriere endgültig beendet hat und sein Fokus nun voll auf der athletischen Entwicklung seiner Schützlinge liegen wird.

 

Simon Steiger zur letzten Saison und zur kommenden Runde

 

"Die letzte Saison war sehr nervenaufreibend und ein wahnsinniges Wechselbad der Gefühle. Letztlich bleiben natürlich aber vor allem die phantastische Rückrunde und der hochverdiente Klassenerhalt im Gedächtnis hängen. Nichtsdestotrotz müssen wir in der Sommervorbereitung hart arbeiten, damit wir nicht wieder in so eine Situation kommen. Wir haben nun am eigenen Leib erlebt, wie schnell so etwas gehen kann. Keiner hat die Situation in der Winterpause genossen. Umso schöner war natürlich unsere Wiederauferstehung. Diesen Schwung möchten wir unbedingt in die neue Runde mitnehmen, um so gut wie möglich zu starten. Ich freue mich nun zwar erstmal auf eine kleine Fußballpause, aber trotzdem auch schon auf den Beginn der Vorbereitung im Juli."

 

Kai Fischer wird auch in der neuen Saison der Chef-Trainer der zweiten Mannschaft sein. Nachdem er im Sommer 2015 als spielender Co-Trainer von der Ersten in die Zweite wechselte, wurde er schon nach einem halben Jahr zum Chef-Trainer befördert. In seinem ersten Halbjahr hielt er den VfB Leimen II in der Spitzengruppe der A-Klasse und beendete die Saison auf einem großartigen dritten Platz.


Die vergangene und auch Fischers erste komplette Saison als Chefcoach begann leider etwas holprig. Die Zweite stand nach der Hinrunde mit nur zehn Punkten am Tabellenende und bereits mit einem Bein schon in der B-Klasse. Doch der Verein war von der guten Arbeit Fischers und seinem Potential überzeugt und hielt daher an ihm fest - was sich in der Rückrunde auszahlen sollte.


Die Zweite feierte ein Erfolgserlebnis nach dem nächsten, sammelte allein in der Rückrunde unglaubliche dreißig Punkte und wurde am Ende Dritte in der Rückrundentabelle und Neunter in der Gesamttabelle, mit letztlich sieben Zählern Vorsprung auf die Abstiegszone.

 

Kai Fischer im Gespräch mit vfbleimen.de

 

vfb: Kai, hinter deinem Team und dir liegt eine turbulente Saison. Was hat überwiegt? Die Kopfschmerzen in den schlechten, oder die Freude in den guten Phasen?
Fischer: Beides prägt einen als Trainer. Natürlich hat die Hinrunde sehr viel Kraft und Nerven gekostet. Auch wenn mich manche für verrückt hielten, war ich trotz allem die ganze Zeit davon überzeugt, dass wir es schaffen werden. 30 Punkte in der Rückrunde zu holen spricht dann natürlich für den Charakter der Mannschaft und somit überwiegt natürlich schon das positive Gefühl der Rückrunde.

 

vfb: Hast du schon ausmachen können, wo die Knackpunkte für die Wende lagen?
Fischer: Im Grunde mit dem Beginn der Rückrundenvorbereitung. Es war sofort zu merken, dass die Mannschaft heiß war da unten raus zu kommen. Wir sind natürlich optimal in die Rückrunde gestartet und die ersten Spiele haben gezeigt wozu wir eigentlich im Stande sind. Das gab dann einen enormen Schub und hat das Selbstbewusstsein von jedem einzelnen natürlich noch einmal gestärkt.

 

vfb: Gibt es Dinge, die du in der kommenden Runde ändern möchtest?
Fischer: Ich bin ja selbst noch in einer absoluten Lernphase als Trainer und muss mich selbst noch in vielen Dingen verbessern. Meine Mannschaft weiß wie ehrgeizig und motiviert ich bin und versuche einfach weiterhin ein gutes und attraktives Training zu machen und als Vorbild voran zu gehen. Mir ist als jahrelanger Spieler klar, dass es nichts Schlimmeres gibt als ein Training ohne wirklichen Sinn und jeglicher Kreativität. Spieler brauchen immer neue Reize. Unterm Strich jedoch versuche ich jeden Spieler so gut es geht weiterzuentwickeln und weiterhin den Spaß an der schönsten Nebensache der Welt zu vermitteln.

 

vfb: Worauf freust du dich am meisten, wenn du an die neue Saison denkst?
Fischer: Am meisten freue ich mich natürlich wieder darauf das Team zu sehen und mit den Jungs zu arbeiten. Der Zusammenhalt in dieser Truppe ist schon besonders und war auch ausschlaggebend für meine Verlängerung.

Ein alter Bekannter kommt als Trainer zurück ins Otto-Hoog-Stadion

Andreas Stober und Volkan Cetinkaya (v.l.)

Den Verantwortlichen des VfB Leimen ist für die kommende Saison ein Transfer-Coup auf dem Trainermarkt gelungen.

 

Als Nachfolger für Andreas „Homer“ Knödler konnte Andreas Stober verpflichtet werden.

 

Andreas Stober war schon als Spieler für den VfB aktiv und war danach längere Jahre auch als Trainer beim VfB in der Verantwortung.

 

Andreas Stober kommt aber nicht alleine zur neuen Saison nach Leimen. Mit Volkan Cetinkaya vom FV Nußloch bringt er noch einen „spielenden“ Co-Trainer mit. Gleichzeitig bleibt auch Simon Skowronek Co-Trainer und wird weiterhin als Teammanager fungieren.

 

Mit diesen Verpflichtungen setzen die Vereinsverantwortlichen ein Zeichen für die neue Saison.

 

-Gehrig, 11.5.2017-

Flammkuchenfest des Förderkreises und Sportlerehrung der Stadt

Die E1- und E2-Junioren des VfB Leimen

Am Sonntag, den 30. April, fand auf dem Festplatz des Otto-Hoog-Stadion das diesjährige Flammkuchenfest des Förderkreises Fußball Leimen e.V. statt. Viel Glück hatte hier der Veranstalter mit dem Wetter und so kamen schon am frühen Morgen zahlreiche Besucher.

 

Abgerundet wurde das Ganze auch noch durch Fußballspiele. Die E1-Junioren hatten hierzu zu einem Freundschaftsspiel den VfB Rauenberg eingeladen. Auch ein Punktspiel der dritten Mannschaft fand an diesem Tag statt.

 

Allerdings fand der Höhepunkt dieses Tages gegen 11:30 Uhr statt. In der Herbstrunde hatten die E1- und E2-Junioren jeweils die Staffelmeisterschaft gewonnen. Hierbei waren die E1-Junioren sogar ungeschlagen und die E2 musste nur eine Niederlage hinnehmen. Beide Mannschaften wurden dann anschließend vom VfB Leimen für die Sportlerehrung der Stadt Leimen gemeldet.

 

Als idealer Rahmen für diese Ehrung wurde dann das Flammkuchenfest des Förderkreises auserkoren. Uwe Sulzer, Leiter des Bürgeramtes in St. Ilgen und auch gleichzeitig Vorsitzender des Förderkreises nahm dann im Beisein vieler Schaulustiger die Ehrungen vor. Unterstützt wurde er hierbei vom Ehrenvorsitzenden des Förderkreises, Hans-Jürgen Mühlböck, sowie Peter Gehrig vom VfB Leimen.

 

Alle Spieler, Trainer und Betreuer erhielten jeweils eine Urkunde, sowie die Sportmedaille in Bronze von der Stadt Leimen. Ein Schmankerl hatte sich auch noch der Förderkreis selbst ausgedacht. Alle Geehrten erhielten jeweils zwei Päckchen Stickerbilder zum Einkleben ins VfB-Stickeralbum.

 

Der Förderkreis will es sich nicht nehmen lassen, sich auf diesem Weg bei alle denen Zu bedanken, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

 

-Gehrig-

Sammelfieber beim VfB Leimen ausgebrochen

Seit Samstag wird in Leimen gesammelt und geklebt

 

Seit dem vergangenen Samstag grassiert das Sammel- und Klebefieber in Leimen. An diesem Tag wurde nämlich im EDEKA-Markt Walter in Leimen das Stickeralbum des VfB Leimen offiziell vorgestellt.

 

Dank der Unterstützung von Herrn Walter vom EDEKA-Markt konnte dieses Projekt verwirklicht werden.

 

In dem Stickeralbum für lokale Stars sind alle Spieler des VfB Leimen von den aktiven Mannschaften bis hinunter zu den Juniorenmannschaften als Sticker erhältlich, um diese dann in das Album einzukleben.

 

Diese Aktion war nur durch das Engagement und des Einsatzes von Herrn Walter möglich. Im Vorfeld dieser Präsentation, auch „Kickoff“ genannt, wurden ca. 270 Spieler des VfB fotografiert.

 

Das komplette Ergebnis konnte nun am vergangenen Samstag im EDEKA-Markt präsentiert werden. Im Beisein der Presse, Herrn Walter und VfB-Pressesprecher Peter Gehrig wurde das Projekt offiziell gestartet. Hierzu hatten sich auch zahlreiche Juniorenmannschaften, Vertreter der aktiven Mannschaften, sowie zahlreiche Eltern und Freunde eingefunden.

 

Ab sofort können nun im EDEKA-Markt Leimen das Album sowie die Sticker erworben werden.

Das Starterset - ein Album, sowie fünf Päckchen Bilder mit je fünf Bildern - kann für 4,- EUR im Markt erworben werden.

 

Außerdem können den Kassen einzelne Päckchen mit je fünf Bildern für je 0,80 EUR erworben werden.

 

Diese Aktion ist für unseren Verein etwas Neues, und es wäre schön, wenn recht zahlreich davon Gebrauch gemacht werden würde.

 

Die Aktion läuft bis zum 17. Juni.

 

Im Anschluss daran findet am Samstag, den 1. Juli im EDEKA-Markt eine erste, große „Tauschbörse“ statt. An diesem Tag wird auch einen Getränke- und Essensverkauf geben.

 

Den Erlös dieses Verkaufs wird von Herrn Walter dem VfB Leimen zur Verfügung gestellt.

 

Unser Dank gilt Herrn Walter vom EDEKA-Markt für diese nicht selbstverständliche Unterstützung.

 

Macht alle bitte ausreichend vom Angebot Gebrauch.

 

Vielen Dank für die Fotos an Fritz Uthe und Leimen-Lokal.
Hier der Link zum Bericht:
http://leimenblog.de/sticker-sammelfieber-beim-vfb-seit-samstag-wird-gesammelt-und-geklebt/

 

Weitere Infos zu den Stickerstars:
https://www.stickerstars.de/

 

Mehr zu EDEKA-Walter:
http://mein.edeka.de/eh/de/suedwest/6254/index.jsp
https://www.facebook.com/Edeka-Walter-1693485074215048/

 

-Gehrig, 11.4.2017-

Zu- und Abgänge im Winter 2017

Hier eine Übersicht zu allen personellen Veränderungen bei unseren drei Herrenmannschaften.

 

Erste Mannschaft

 

Abgänge

Mehmet Horuz, KSC Schwetzingen

Timo Rensch, SC Pfingstberg-Hochstätt

Mark Lenhard, SC Pfingstberg-Hochstätt

Cedric Ernst, SC Pfingstberg-Hochstätt

Nik Primorac, SG Viktoria Mauer

Felix Walz, ASC Neuenheim II

Mehmet Öcalan, Safakspor Walldorf

 

Zugänge

Julian Zuber, SG Kirchheim II

Vadim Bäumler, FV Nußloch

Arthur Leneschmidt, SV Altlußheim

Patrick Julius, SW Mühlburg

 

 

Zweite Mannschaft

 

Abgänge

Danie Yonan, FC Badenia St.Ilgen II

Johannes Sitter, FC Badenia St.Ilgen II

 

Zugänge

Adem Celik, FC Hochstätt Türkspor

 

 

Dritte Mannschaft

 

Abgänge

Antonio Vultaggio, FC Badenia St.Ilgen II

 

Zugänge

keine

Ein neuer Trainer ist da

Rechtzeitig zum Trainingsbeginn nach der Winterpause ist der VfB Leimen auf dem Trainermarkt fündig geworden. Dabei kommt ein alter Bekannter ins Otto-Hoog-Stadion zurück.

 

Andreas Homer Knödler übernimmt die Kreisligamannschaft des VfB und wird dabei weiterhin von Simon Skowronek als Co-Trainer unterstützt.

 

Knödler fand schon in seiner Jugendzeit vom SV Sandhausen den Weg zum VfB, durchlief hier alle Jugendmannschaften des Vereins.

 

Später konnte er sich dann in der ersten Mannschaften schnell etablieren und war schon in Verbandsligazeiten nicht mehr aus der Ersten wegzudenken. Schon früh wurde er Spielführer und war ein Leader beim VfB.

 

Bereits 2011/12 war er zum Rundenende hin Interimstrainer bei seinem VfB.

 

Wir alle wünschen dem Neuen viel Erfolg.

 

-Gehrig, 13.1.2017-

Vielen Dank an Andreas Skanda und das XXL Gasthaus Leimen

Am vergangenen Samstag wurden unsere Jungs von der zweiten und dritten Mannschaft von Andreas Skanda und seinem XXL-Gasthaus in Leimen eingeladen.

 

Anlässlich des bevorstehenden Saisonstarts für die Zweite und des zweiten Spiels für die Dritte einen Tag später, kam den Spielern diese "kleine Zwischenmahlzeit" sehr gelegen.

 

Es hat allen geschmeckt, was dazu führte, dass trotz der sehr großen Portionen kaum etwas übrig blieb.

 

Wir wollen auf diesem Wege im Namen aller Anwesenden und des Vereins Andreas Skanda und seinem Team für die Einladung danken.

 

Wir kommen sicher wieder! Dann aber auf eigene Rechnung.

Patrick Specht wird 18!

Heute, am 19.August, feiert Patrick Specht seinen achtzehnten Geburtstag.

 

Als Bambini kam Patrick zum VfB und spielte bis heute in allen Juniorenmannschaften des Vereins. Schon als heranwachsender engagierte er sich in der Juniorenarbeit als Trainer und Betreuer. Aus der Juniorenarbeit ist Patrick fast nicht mehr wegzudenken. Auch bei allen Veranstaltungen ist seine helfende Hand gefragt, und er ist jederzeit zur Stelle, wenn er gebraucht wird.

 

Die Vorstandschaft, die Juniorenabteilung und seine ganzen Freunde und Bekannten beim VfB Leimen wünschen ihm zu Geburtstag alles Gute!

 

Wir hoffen, dass er unserem Verein noch lange erhalten bleibt.

 

Der Vorstand

VfB Leimen I vor der Saison 

Mit dem ersten Punktspiel am Sonntag, den 21. August beim Aufsteiger VfL Heiligkreuzsteinach startet der VfB Leimen in die neue Kreisligasaison.

 

Schon zu Beginn des Jahres wurden mit der Installation des neuen Trainergespanns Mehmet Horuz und Simon Skowronek die ersten Weichen gestellt. Seit Wochen laufen nun die Vorbereitungen. Schon hier hat sich herausgestellt, dass der VfB über einen jungen, ehrgeizigen und ausgeglichenen Kader verfügt.

 

Mit Steffen Jung, Yannik Oestreich und Kevin Schlawjinski haben drei Stammkräfte den Verein verlassen.

 

Aus der zweiten und dritten Mannschaft stoßen nun Andreas Degraf, Daniel Reinmuth, Marcel Kalischko, Artur Hörner und Giuseppe Salvia in den Kader der Ersten dazu. Bereits in der Winterpause wurde Volkan Celikkan „hochgezogen".

 

Ganz neu beim VfB sind die Spieler Mark Lenhard, Timo Rensch (beide SpVgg Ilvesheim Junioren), Cedric Ernst (SV Schwetzingen Junioren), Benedict Kraus (FT Kirchheim), Nicola Zuber (FC Badenia St. Ilgen), Brent Storrs (FC Schatthausen) und Nik Primorac (SG Horrenberg) sowie Ali Al Masoodi.

 

Die bisherigen Vorbereitungsspiele haben gezeigt, dass der VfB Leimen auf einem guten Weg ist. Ziel der Verantwortlichen ist es, in der neuen Saison im oberen Tabellendrittel mitzuspielen.

 

-Gehrig, 16.8.2016-

Die neue Saison steht in den Startlöchern

In ein paar Tagen starten unsere drei Herrenteams in die neue Saison. Der bfv-Rothaus-Kreispokal ist bereits in vollem Gange, in welchem die erste und zweite Mannschaft bereits überzeugen und bis ins Achtelfinale vorstoßen konnten.

 

Dieses findet am kommenden Sonntag, den 14. August, im Otto-Hoog-Stadion statt. Um 14:00 Uhr empfängt der VfB II den Meister der A-Klasse 2016, die SpVgg Neckargemünd. In der vergangenen Saison musste man in Neckargemünd zwar eine knappe 1:2 Niederlage einstecken, zuhause gewann der VfB jedoch mit 3:1. Die Spielvereinigung geht zwar als Favorit in die Partie, aber die Mannschaft von Kai Fischer wird ihr sicher alles abverlangen und um den Einzug ins Viertelfinale kämpfen.

 

Direkt danach, um 17:00 Uhr, spielt unsere Erste gegen den Ligakonkurrenten SG Horrenberg. In der vergangenen Saison ging der direkte Vergleich an den VfB, dank eines 2:0 Heimsieges in der Hinrunde und einem 1:1 im Rückspiel. Die SG holte nur fünf Zähler weniger als Leimen und landete am Ende auf dem 10. Platz der Kreisliga. Für die Spieler von Trainer Mehmet Horuz wird es sicher kein einfaches Match, aber die VfB Akteure sind gewillt, die positive Bilanz gegen die Gäste (11 Siege, 6 Remis und 3 Niederlagen seit 2006) aufrecht zu erhalten.

 

Dem VfB Leimen III ist es derweil vorbehalten, das erste Ligaspiel zu bestreiten. Ebenfalls am kommenden Sonntag, den 14. August beginnt um 15:00 Uhr der erste Spieltag der C-Klasse West. Die Mannschaft von Trainer Lerma wird beim TB Rohrbach II auf dem Boxberg zu Gast sein. In der vergangenen Saison gewann der TB beide Spiele gegen die Dritte aus Leimen und auch dieses Mal geht die Heimmannschaft als Favorit ins Spiel. Trotzdem ist der Ausgang vollkommen offen und die Spieler des VfB werden alles für einen positiven Start in die neue Runde in die Waagschale werfen.

 

Eine Woche später, am 21. August, haben die erste und zweite Mannschaft ihr erstes Spiel in der Kreisliga, bzw. A-Klasse. Beide Partien beginnen um 15:00 Uhr.

Die erste Mannschaft tritt beim letztjährigen Vizemeister der A-Klasse, dem VfL Heiligkreuzsteinach an.

Die Zweite empfängt im Otto-Hoog-Stadion den VfB Wiesloch.

Bereits um 12:30 Uhr spielt der VfB Leimen III am gleichen Tag zuhause gegen den VfB Wiesloch II.

 

Insgesamt bestreiten die erste, zweite und dritte Mannschaft des VfB bis zur Winterpause 52 Spiele. Diese nun alle aufzulisten, wäre des Guten zu viel.

 

Daher haben wir euch die Topspiele der Hinrunde herausgesucht, damit ihr euch die Termine schon mal dick im Kalender markieren könnt.

 

Freitag, 9. September, 19:00 Uhr

4. Spieltag A-Klasse - Derbytime, Part I

FV Nußloch II - VfB Leimen II

 

Freitag, 16. September, 19:00 Uhr

7. Spieltag C-Klasse - der Vizemeister ist zu Gast

VfB Leimen III - VfR Walldorf II

 

Sonntag, 25. September, 15:00 Uhr

6. Spieltag Kreisliga - Derbytime, Part II

VfB Leimen I - FC Badenia St. Ilgen

 

Samstag, 1. Oktober, 17:30 Uhr

10. Spieltag C-Klasse - ein ehemaliger B-Ligist ist zu Gast

VfB Leimen III - ASV/DJK Eppelheim II

 

Samstag, 8. Oktober, 16:00 Uhr

8. Spieltag A-Klasse - ein ehemaliger Kreisligist ist zu Gast

SG Schatthausen/Baiertal - VfB Leimen II

 

Sonntag, 16. Oktober, 15:00 Uhr

Doppelter Topspieltag

9. Spieltag Kreisliga - Derbytime, Part III

FV Nußloch - VfB Leimen I

9. Spieltag A-Klasse - ein ehemaliger Kreisligist ist zu Gast

VfB Leimen II - FC Hirschhorn

 

Sonntag, 30. Oktober, 12:00 Uhr

14. Spieltag C-Klasse - ein ehemaliger B-Ligist ist zu Gast

VfB Leimen III - SG Baiertal/Schatthausen II

 

Sonntag, 6. November, 14:30 Uhr

13. Spieltag A-Klasse - Derbytime, Part IV

TSV Gauangelloch - VfB Leimen II

 

Sonntag, 27. November, 15:00 Uhr

16. Spieltag Kreisliga - ein ehemaliger Landesligist zu Gast

VfB Leimen I - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal

 

Die Spieler hoffen vor allem in diesen, aber natürlich auch allen anderen Partien auf eure Unterstützung. Schaut regelmäßig auf unserer Homepage oder facebook-Seite vorbei und bleibt auf dem aktuellen Stand, damit ihr auch keines der Spiele verpasst.

 

Auf eine erfolgreiche Saison!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfB Leimen 1914 e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.